Posted on 25. November 2015 / 1835
Objektart : Kirchen
Ort : Bielefeld
Öffentlich zugänglich : Ja
Website Projekt : www.stjodokus.de
Sonstiges : Fotos: Werner Huthmacher, Berlin

Wencke Katharina Schoger, Reuter Schoger Architekten Innenarchitekten: Neugestaltung katholische Kirche St. Jodokus, Bielefeld (2013)

Zum 500-jährigen Weihejubiläum entwickelten wir zusammen mit dem Berliner Bildhauer Prof. Norbert Radermacher für die katholische Kirche St. Jodokus im Rahmen eines Wettbewerbes und der darauffolgenden Beauftragung das neue gestalterische Konzept für die Sakralräume, die denkmalpflegerische Restaurierung und die Lichtgestaltung.

Die über die Jahrhunderte gewachsene Vielfalt der Räume und Bildwerke respektieren wir in ihrer Unterschiedlichkeit als besonderen Reichtum der spätgotischen Kirche.
Der Anbau für den neuen Tabernakel tritt als skulpturale Geste aus der gotischen Kirchenwand des Hauptschiffes nach außen auf den Kirchplatz, in die Stadt. Mehrfach gewölbte Wandscheiben bilden den Raum für die zwei Meter hohe Marmorsäule des neuen Tabernakels. Die Wandscheiben bieten an zwei Stellen Einblick von außen, zum einen auf den Tabernakel, zum anderen auf das Ewige Licht. Durch die Dachfuge zur gewölbten Wand fällt Tageslicht in den Innenraum und durchscheint die Oberfläche der Marmorskulptur, die Prof. Radermacher mit Verweis auf die jüdischen und alttestamentarischen Wurzeln des Christentums auf dem Grundriss eines 12 zackigen Sterns gestaltete.