Posted on 19. Januar 2016 / 1190
Objektart : Sozialräume
Ort : Hilden
Öffentlich zugänglich : Nein
Sonstiges : Mitarbeit: Simone Frings, Architektin - Fotos: Jens Kirchner

Marcus Henn pagelhenn architektinnenarchitekt: Neubau Sozialgebäude Nordfriedhof, Hilden (2012)

Der Neubau für die Friedhofsverwaltung in Hilden ersetzt einen maroden Altbau und stellt die erforderlichen Umkleide-, Sanitär und Aufenthaltsbereiche für die Mitarbeiter des städtischen Grünflächenamtes zur Verfügung.
Nach außen zeigt sich der Baukörper als nahezu monolithischer Block, der außermittig in einem großen Hecken-Karrée platziert ist. Diese Hainbuchen-Hecke ist Teil des Konzeptes. Sie wurde geometrisch gestutzt und bildet eine artifizielle „grüne“-Wand, durch die hindurch man das Haus betritt, die Ausblicke gewährt und die neben dem Gebäude eine zugehörige Freifläche definiert.
Innen wird in sämtlichen Räumen auf kräftige Farben verzichtet. Die Materialfarbe der holzgeschalten Sichtbetondecke, Wandverkleidungen aus Holz, erdige Töne der in allen Räumen durchgängigen Steinzeugfliesen sowie Grau- und Silbertöne von Leuchten und Einbauten verleihen dem Gebäude eine ruhige und natürliche Ausstrahlung.