Posted on 11. Januar 2019 / 115
Objektart : Präsentation + Messe
Ort : Stockholm
Öffentlich zugänglich : Ja

raumkontor Innenarchitektur: Messestand Carpet Concept, Stockholm Furniture & Light Fair (2018)

Die Dinge nach vorne zu treiben und immer eine Nasenlänge voraus zu sein, ist der Anspruch von carpet concept. Das führt zu vielen innovativen Hightech-Webtechniken. Und es realisiert sich, gerade aufgrund der besonderen Fertigungstechnologien, in sinnlichen Produkten.

Der Messestand auf der Furniture Fair zeigt diese Sinnlichkeit in einer lebendigen Story, die mit dem Header ‚country’ recht griffig angerissen werden kann. Dieser Arbeitstitel führt aber gestalterisch nicht zu idyllischen Klischees. Vielmehr wird das Thema in Anknüpfung an die ‚tableau pieges’ (Fallenbilder) inszeniert, die der Künsteler Daniel Spoerri in den 60er Jahren in Paris entwickelte, einer Technik, bei der horizontale Objektkonstellationen (wie z.B. ein gedeckter Tisch) sich plötzlich an der Wand wiederfanden. In die Senkrechte geklappt zeigt sich auf dem Messestand ein Scheunenboden mit Rechen und Heugabel, Schemel und Kanne, Huhn und Maus. Alles mit einer unglaublichen Freude am Detail arrangiert.

raumkontor Innenarchitektur, Düsseldorf
Ähnliche Objekte