Posted on 6. Januar 2017 / 1199
Objektart : Schulung Fortbildung
Ort : Wuppertal
Öffentlich zugänglich : Nein

Schöpf + Partner: Kunden- und Schulungszentrum Stahlwille, Wuppertal (2015)

Das 1908 erbaute, denkmalgeschützte Kontorgebäude des Werkzeugherstellers Stahlwille war mit seiner steinsichtigen Ziegelfassade äußerlich gut erhalten, das Innere bedurfte dringend einer Sanierung.
Stahl, „Heavy Metal“, Raum für Emotionen – ein Werkstattcharakter soll entstehen, Schmieden ist immer noch Handarbeit – die Kraft und die Farbe des Feuers, das Geräusch des Schmiedehammers.
Das Hightech-Produkt, das entsteht: In seiner Präzision. Anfassen. Spüren. Begreifen.
Haptik, Design und Funktion des Produktes sichtbar, besser fühlbar machen.

Ganzheitliche Markeninszenierung zieht sich durch alle Bereiche, umfassende Medientechnik unterstützt die Produktpräsentation. Die Erlebbarkeit des Produktes und der Marke zieht sich als Gestaltungskonzept durch alle Räume.
Gleichzeitig erfolgte ein sensibles Einfügen in die historische Umgebung, alt und neu als Ergänzung mit spannenden und harmonischen Klang.