Posted on 18. Januar 2016 / 596
Objektart : Bäder + Private Spa
Ort : Köln
Öffentlich zugänglich : Nein

Birgit Hansen, hansen innenarchitektur materialberatung: Familienbad, Köln

In der Mitte des nahezu quadratischen Raumes steht die Wanne. Dadurch entstand dahinter Platz für einen großen bodenebenen Duschbereich mit Duschrinne. Er wird durch eine halbhohe Wand und eine aufgesetzte Glasscheibe abgetrennt. An der anderen Seite der Wanne schließt sich eine Sitzbank an, gleichzeitig eine nützliche Ablage beim Baden. Das WC ist so neben einem Installationsschacht platziert, dass der direkte Blick vom Eingang verhindert wird.

An der rechten Wand ist eine geflieste Ablage mit zwei eingelassenen Waschtischen eingebaut. Daran schließt sich hinter der Tür ein raumhoher Schrank an, der viel Stauraum bietet. Die Dinge des täglichen Bedarfs finden ihren Platz in den Schubladen unter den Becken und im Spiegelschrank. Dort sorgen senkrechte Lichtflächen in den Spiegeln für eine gleichmäßige Ausleuchtung des Gesichts. Als Grundbeleuchtung wurden Strahler in die Decke eingebaut. Indirektes Licht über den Spiegelschränken schafft eine wohnliche Atmosphäre zum Entspannen.

hansen innenarchitektur materialberatung, Köln
Ähnliche Objekte