Posted on 7. September 2021 / 7
Objektart : Bibliotheken
Ort : Oberhausen
Öffentlich zugänglich : Ja
Sonstiges : Fotos: Jens Kirchner

Jochen Usinger, Martin Klein-Wiele UKW Innenarchitekten: Bert-Brecht-Haus (Wettbewerb), Oberhausen (2011)

Das expressionistische, denkmalgeschützte Bert-Brecht-Haus erhielt eine erweiterte Nutzung und ein neues Erscheinungsbild. UKW Innenarchitekten entwickelten ein Konzept, um die Anforderungen der Stadtbibliothek, VHS und des neuen Cafés mit fließenden Übergängen umzusetzen. Das entkernte EG erhielt eine Treppe zur Erschließung der Bibliothek im 1. OG. Das 7-geschossige Gebäude wurde optimiert für Veranstaltungen und Ausstellungen.
Ein stark auf das Denkmal abgestimmte Farb- und Materialkonzept mit, eigens für dieses Projekt entwickelten, Teppich- und Tapetenmuster betonen den expressiven Charakter des Gebäudes. Glaswände mit gerundeten Scheiben gliedern das 1. OG, ein Kinder-Bereich mit Bühne sowie ein Lesezimmer, Lesezonen und Hörkojen steigern die Aufenthaltsqualität. Das Raumkonzept der 5 VHS-Etagen wurde überarbeitet und aufgewertet. Die Entwicklung eines neuen grafischen Erscheinungsbildes greift das Bert-Brecht-Haus als „Haus der Kultur“ zur intensiveren Vernetzung der Institute auf.