Posted on 28. September 2017 / 70
Objektart : Wohnhäuser
Ort : Hamburg
Öffentlich zugänglich : Nein

Reimann Architecture: Townhouse HH, München, 2017

Bei der Sanierung des denkmalgeschützten Hauses mussten einige Vorgaben eingehalten werden: Die Substanz der Altbauvilla sollte erhalten und restauriert werden. Vorhandene Stilelemente wie Stuck, historische Bauelemente und Parkettboden sollten in das Interior integriert werden.
Der Wunsch des Bauherrn war es, barocke Elemente modern zu interpretieren und mit Materialien von aktuellem Zeitgeist und modernster Technik zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein Wechselspiel aus kraftvollen Farben, Stilrichtungen und klaren minimalistischen Formen in Kontrast zu expressiven Materialien.
Im Lichtkonzept drückt sich die Affinität des Bauherrn zu technischer Raffinesse aus – die gesamte Technik im Haus kann von einer Applikation am Handy aus gesteuert werden. Gebürstetes Messing trifft auf opulenten Emperador Marmor und dunkles massives Wenge Holz. In den Wohnbereichen dominieren expressive Materialien, die den prächtigen Charakter der Barockzeit widerspiegeln.

Ähnliche Objekte