Posted on 8. März 2016 / 479
Objektart : Büros + Open Spaces
Ort : Bonn
Öffentlich zugänglich : Nein

KEGGENHOFF I PARTNER, T-Mobile Campus, Bonn (2011)

Das innenarchitektonische Gesamtkonzept innerhalb der „Offenen Bürowelten“ beruht vorrangig auf zwei Gegensätzen. Während sich das Arbeitsumfeld in seiner Gestaltungssprache konzentriert und nahezu monochrom zeigt, sind die Kommunikationsbereiche (z.B. Meetingpoint, Lounge, Besprechung) raumgreifendend farbig ausgebildet. Innerhalb dieser Räume steht das Miteinander, der Austausch im Fokus. In den „Offenen Bürowelten“ ist die Zielsetzung eine andere; hier wird Konzentration, Rückzug sowie die gegenseitige Rücksichtnahme räumlich unterstützt. Die Farben der Oberflächen und Materialien die verwendet wurden, reduzieren sich beispielsweise auf Hellgrau, Silber und Weiß.

Die Konzeption einer innenarchitektonischen Grundstimmung, die sich richtungsweisend auf das gesamte Gebäude bezieht, galt es umzusetzen. Die Sonderbereiche (z.B. Technikcenter, Geschäftsführung, VIP-Casino) folgen dem gesamtheitlichen Konzept, folgen in Ihrer Detaillierung und Gestaltung jedoch individuellen Anforderungen.

KEGGENHOFF I PARTNER, Arnsberg-Neheim
Ähnliche Objekte