Posted on 17. Juli 2017 / 451
Ort : München
Öffentlich zugänglich : Ja

Anne Batisweiler, KINOPLANUNG BATISWEILER: Kino „Neues Rex“, München 2016

Das Neue Rex Kino in München-Laim war so gar nicht mehr „neu“ und benötigte neben einem zweiten Saal dringend eine technische und gestalterische Überarbeitung. Außer der Vorgabe möglichst keine Sitzplätze zu verlieren, wünschte sich der Kinobetreiber, dass der historische Look seines Lichtspielhauses mit einem roten Saal unbedingt weiterhin besteht. Dafür sollten auch die beiden vorhandenen Messingleuchtentypen wieder in den Sälen zum Einsatz kommen.
Um gute Saalproportionen zu generieren, wurde der neue kleinere blaue Saal um 90° gedreht zum verkürzten großen Saal angeordnet. So konnten die vorhandenen Durchgänge vom Flur, ebenso wie der alte Bildwerferraum, weiterhin für einen Saal genutzt werden, ohne groß in die Bausubstanz einzugreifen.
Noch bevor er die Säle betritt, überrascht den vom Foyer kommenden Besucher ein in warmen Braun- und Gold-Tönen getauchter Gang. Die Lichtkonturen auf Brüstungshöhe und im Sockelbereich wirken auf die gesamte Länge wie dynamische Lichtstrahlen.

KINOPLANUNG BATISWEILER, München
Ähnliche Objekte