Posted on 10. März 2016 / 384
Objektart : Hotels
Ort : Radolfszell
Öffentlich zugänglich : Ja
Sonstiges : Fotograf: Hanse Knödler – Kuhnle & Knödler Fotodesign bff

BIQUADRA INTERIOR ARCHITECTURE: Bora HotSpaResort, Radolfzell am Bodensee (2013)

Das 4-Sterne-Design-Hotel fügt sich als Ergänzung zur bestehenden Bora-Sauna harmonisch zwischen westlichem Ufer des Bodensees und „Herzen“-Naturschutzgebiet mit Silberweidenauwald ein.

Das Interior-Konzept nimmt diese Beziehung zur Natur und Saunalandschaft auf: Wenige Materialien mit natürlicher Haptik bilden den ruhigen Rahmen für den Ausblick ins Freie: Gebürstete, geölte Eiche für die Bodenbeläge in den Zimmern; Colorazzo (mit Bodenseesand gemischter Zementestrich) für die Böden der öffentlichen Bereiche; Lehmputz an den Wänden für angenehme Akustik und gutes Raumklima. Ruhige blau-grau-Töne und kräftige rot-braun-orange-Töne spiegeln den Kontrast zwischen Himmel, Horizont und See und der angegliederten Hot-Spa wider. Kunst- und Tageslicht sind dem wohltuenden Licht- und Schattenspiel der Natur nachempfunden. Grafische Elemente und Raumteiler aus Segelseil als Naturzitate sowie ein erfrischender Mix italienischer Designmöbel setzen Akzente und runden das Interior-Konzept ab.

BIQUADRA INTERIOR ARCHITECTURE, Meran/Italien
Ähnliche Objekte